14. Juni 2024

Jahresbericht Fitnessriege

Auch dieses Jahr verzichteten wir auf unseren traditionellen Dreikönigs-Jass im Hüttli als Start in das neue Jahr. Das Wetter hat mitgespielt, so haben wir einen Spaziergang gemacht, welcher bei Cat und Mika geendet hat, wo wir es uns bei Champagner, Dreikönigskuchen, Baileys-Panettone und Glühwein gut gehen liessen.

In den ersten Monaten betätigten wir uns eher draussen, jeweils mit walken. Auch am 13.01. haben wir das kalte, aber sehr schöne Wetter ausgenutzt und eine Runde gedreht. Ein spezieller Donnerstag, nachdem sich Sabine etwas früher verabschiedet hat, mussten wir feststellen, dass mehr Männer als Frauen anwesend waren. Das hat es noch nicht so viele Male gegeben!

Am 03.02. stand eine Lektion Spinefitter mit Nadja auf dem Programm. Es hat uns sehr gut gefallen und auch gutgetan.

Natürlich war auch das Ski-weekend anfangs Februar wieder auf unserer Agenda zu finden, dieses Jahr in Grindelwald.

Am 01.04. (Datum verschoben) hat unsere GV in der Aula der Turnhalle, in einem etwas anderen Rahmen, stattgefunden. Mit dem anschliessenden Apéro, bei welchem sich unterschiedliche Gruppen gefunden und sich interessante Gespräche ergeben haben, war es meines Erachtens eine für einmal etwas andere, aber sehr gelungene GV.

Mit Reto durften wir am 06.05. seinen Übertritt in den «Unruhestand», sowie seinen Geburtstag feiern. Ein sehr schönes Fest. Auf Grund der unsicheren und kalten Wetterlage wurde der Anlass kurzfristig ins Depot der Pontoniere verlegt. Der tollen Stimmung hat das aber keinen Abbruch getan.

Damit sich die TI/TU, welche sich für das Aarg. Kantonalturnfest in Wettingen angemeldet haben, entsprechend vorbereiten konnten, haben sich unsere Wege wieder getrennt. Für TUFE war unter der Anleitung von Andrea Fit+Fun angesagt, während NITUFE sich mit walken, Velo fahren oder in der Turnhalle betätigten. Einmal konnten wir beim walken auf der «Rheinufer/Waldroute» auch noch die Skulpturen/Bilderausstellung geniessen. Um 21.30 h war jeweils Treffpunkt im Fabriggli.

Am 23.06. haben wir uns zum Yoga im Garten der Fam. Fromherz verabredet.

Aarg. Kantonalturnfest in Wettingen

Nach der intensiven Vorbereitung machten sich am Samstag, 25.06. 6 TI/TU auf den Weg nach Wettingen, um am Aarg. Kantonalturnfest teilzunehmen. Unterstützt wurden sie dabei von unserem KARI Marc.

6 verschiedene Fit+Fun Elemente mussten in Gruppen geturnt werden und die nachfolgenden Resultate konnten verbucht werden.

Den Bildern nach zu urteilen, welche wir von diesem Turnanlass erhalten haben, hat unsere Gruppe einen schönen, erlebnisreichen und auch sehr heissen Tag in Wettingen verbracht.

Sommerprogramm

In unserem Sommerprogramm wurde das schöne Wetter ausgenutzt. 2x war schwimmen angesagt und natürlich durfte eine Runde Minigolf auch nicht fehlen.

Am 10.07. ist 1 Boot am Schlauchbootrennen der Pontoniere gestartet. Kurzfristig mussten wir noch einen Ersatz suchen (Patrick Güntert). Unser Einsatz hat sich gelohnt, wir haben gewonnen! Nach unseren Anstrengungen durften wir es uns gut gehen lassen. Köstlicher Speckgugelhopf, zum Dessert Aprikosenbutz und Latte Macchiato Cake – wie immer von Elsbeth für uns gemacht – liessen unsere Herzen höher schlagen. Dazu gab es auch noch den einen oder anderen Schluck Apérol Spritz.

Die folgenden Donnerstage wurden mit Turnstunden in der Halle oder je nach Wetter auch draussen, inklusive einer Velo-Tour mit Halt im Anker Mumpf, ausgefüllt. Am 11.08. durften wir nach einer Runde walken bei Christian in der Rheinstrasse einkehren. Wir konnten bei ihm im Garten einen sehr schönen Abend verbringen, haben ihn bei seinem Übergang ins «Rentnerleben» unterstützt und auch nachträglich auf seinen Geburtstag angestossen. Auf Grund der positiven Rückmeldungen wurde für den 20.10 eine weitere Lektion Spinefitter eingeplant.

Ein kleines Trüppchen hat sich am 21.10. mit den Aktiven auf der Wiesn des FC einen Tisch geteilt.

Schulreise

Zu unserer geplanten Schulreise sind wir am Samstag, 22.10. um 09.00 h aufgebrochen. Nach einem ausgedehnten Marsch über die Schönegg, dem Waldrand entlang nach Zeiningen, haben wir nach mehrmaligem Nachfragen den Sonnenberg doch noch gefunden. Wer aber angenommen hat, dass es dort eine Pause gibt, hatte sich getäuscht. Nach 10 Minuten ausruhen, wurde der «Abstieg» unter die Füsse genommen. Erst beim Grillplatz an der Verzweigung Möhlin/Sonnenberg/Maisprach/Magden wurde eine ausgedehnte Rast eingelegt. Die Verpflegung kam aus dem Rucksack, der Apéro per «Lieferdienst». Gestärkt führte uns der Weg über den Galgen oberhalb Magden zum Bunker Äengi Ost, welchen wir in 2 Gruppen besichtigen konnten. Die sehr interessante Führung hat auch ein Opfer gefordert, welches jedoch nach einem Bier die Fassung wieder gefunden hat. Weiter ging es nach Rheinfelden, zu einem kurzen Halt in der Marktgasse im Rest. Gambrinus und danach zu einem feinen Essen ins Rest. Rössli. Mit Zug und Bus machten wir uns später am Abend auf den Heimweg. Wenn Engel reisen ……. ! Nachdem es die Tage vor unserer Schulreise mehr oder weniger durchgehend geregnet hat und auch am Morgen das Wetter noch sehr durchzogen war, wurde dieses kurz gesagt «prachtvoll». Petrus war uns hold, wir durften einen wunderbaren Herbsttag geniessen.

Am letzten Donnerstag vor Weihnachten (22.10.) war Feuerabend geplant. Kurzfristig musste umdisponiert und der Anlass ins TV-Hüttli verlegt werden. Das hat jedoch unserer guten Laune nicht geschadet. Nach einem guten Apéro mit Knoblauch-Zupfbrot und Hot Apérol von Irène, sowie Glühwein vor dem Hüttli, haben wir uns für’s Fondue hinein verschoben. Natürlich durfte auch ein feines Dessert nicht fehlen! Latte Macchiato Cake von Elsbeth, Zitronen/Orangen Madeleines von Marianne und Anis-Brötli von Irène. Herzlichen Dank an Reto, sowohl für das Feuer vor, wie auch im Hüttli und natürlich für den Materialtransport, obwohl er den Abend krankheitsbedingt nicht mit uns verbringen konnte.

Am Sonntag, 25.12. haben wir Turnernachwuchs bekommen. Nochmals herzlichen Glückwünsch an die glücklichen Eltern Cat und Mika zur Geburt ihres Emil.

Schlauchbootrennen

Aarg. Kantonalturnfest Wettingen

Gemütliches Beisammensein 14.07. im Fabriggli

Schulreise

Für uns alle hoffe ich, dass wir auch im nächsten Jahr ein „tolles Trüppchen“ bleiben werden. Vielleicht kann der/die eine oder andere den Turnstundenbesuch etwas intensivieren!

Abschliessend ein herzliches DANKE an ALLE, sei es für das Organisieren von Anlässen, dem Beisteuern von Köstlichkeiten, dem Bereitstellen des Grillplatzes, dem Vorbereiten von Turnstunden, als KARI zur Verfügung stehen oder Einbringen immer wieder neuer Ideen.

ALLES GUTE im 2023.

Die Leiterin
Claudia

PDF Version: Jahresbericht Fitness-Riege 2022